Strategieplan 2015 -2020

strategie

ICEM.tn arbeitete seinen Strategieplan « Ziele 2015-2020 » aus, um  einen Beitrag im Industriebereich, gesellschaftlichen Herausforderungen und wirtschaftlichen Fragen unserer Zeit zu leisten. In diesem Sinne werden die Prioritäten und die Ziele des Unternehmens in dem Plan gezeigt.
Strategische Leitlinien
Bereitstellung der Systeme
Ausbildung und Verbesserung
Fähigkeit
Produktivität
  • stragetie-02
    • Vorhandene Kunden zu binden
             –  Kundenzufriedenheit zu erhöhen
             –  Kundenbeschwerden zu reduzieren
    • Die Anzahl der Kunden zu erhöhen
             –  Die Effizienz von SMQ (System des
    • Qualitätsmanagements) zu erhöhen
             –  Mit einem Unternehmen einen Vertrag schliessen und sich an die Marketing-Programme zu beteiligen
             –  Zertifizierung von SM-QSE (System des Qualitätsmanagements für Sicherheit und Umwelt)
             –  Indikator : ISO TS 16949 2015; ISO 14001 2015 und OHSAS 18001 2016.
    • Verbesserung der Qualitäto Die Anzahl von inneren Mängeln zu reduzieren
             –  Die Prozesseffizienz zu verbessern
    • Die Produktivität zu verbessern und Kosten zu reduzieren
             –  Optimierung der Herstellungsressourcen
             –  Sicherstellung der Kohärenz und Kontinuität der Materialienflüsse und Produkte
    Das Personal einbeziehen und Fähigkeiten zu verbessernAusgehend von strategischen Schwerpunkten hat ICeM.tn die operationellen Ziele durch die ständige Verbesserung der Leistungen ihrer Qualitätssicherungssystems, die Wirksamkeit und Effizienz der Prozesse festgelegt.
    • Einrichtung von SMQ (System des Qualitätsmanagements) 2015 gemäss ISO TS 16949 mise-en-plase-02
    • Einrichtung von SME (Umweltmanagementsystem) 2015 gemäss ISO 14001
    • Einrichtung von SMSST (Managementsystem für Gesundheit und Arbeitssicherheit)  2018 gemäss OHSAS 18001
  • formation2
    Ein Trainingsplan für die Führungskräfte  wurde für das Jahr 2015 nach den geäußerten Bedürfnissen entwickelt.
    Für Betreiber, ein Trainingsplan , der die Umschulung und die Weiterbildungskurse in den verschiedenen Verkabelungs Operationen einschliesst.
  • capaciteEs wird vorgesehen, dass sich  ICeM.tn Ende 2015 Anfang 2016 zu einem größeren Ort entwickelt, um die Projekte der Kunden enthalten ICeM.tn. So wird die jährliche Produktionskapazität zu 500.000 Stunden sei 200% der aktuellen  Kapazität. Um dies zu tun, wird die notwendige Zahl der Arbeitsplätze von 200 bis 300 Personen  erhöht.
    Die Umsetzung der neuen Einheit ist für ein Budget von 1,5 Mio. € mit dem  Umsatz von 6 Mio geplant.
  • productiviteDie ICeM.tn Motivationssystem beruht auf einer monatlichen Prämie, die an Betreiber vergeben wird, und folgende sechs Schlüsselkriterien umfasst :
    Beharrlichkeit: Die Abwesenheit in der Kabelbranche stellt eine große Behinderung dar, weil es eine Teamleistung ist. Eine Abwesenheit kann die Effizienz eines Teams beeinflussen und die Rate der inneren Defekte zu erhöhen.
    Disziplin: in der Teamarbeit sind die Disziplin und Strenge entscheidend, um die Kundenanforderungen zu erfüllen.
    Qualität: Dieser Preis ermutigt Betreiber den ersten Spatenstich zu machen und die Defekte zu reduzieren.
    Ausbeute: Für die Zufriedenheit der Kunden in Bezug auf die Quantität und Fristen sind die Betreiber aufgefordert, die geplanten Ziele zu erreichen.
    Verfügbarkeit: Bei den Schwankungen der Kunden, im Fall einer Erhöhung ,kompensieren wir die Abweichungen durch die Überstunden .
    Vielseitigkeit: die vom Kunden gewünschten Flexibilität bestärkt uns in unserem Vorhaben, die Vielseitigkeit beiden inter und intra Familien zu entwickeln, um schnell auf veränderte Anforderungen zu reagieren.
ICeM.tn | industrielle verkabelung und montage